Yuppie’s – junge Erwachsene der oberen Mittelschicht - EMPIRE Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Yuppie’s – junge Erwachsene der oberen Mittelschicht

Yuppie’s – junge Erwachsene der oberen Mittelschicht

Der Begriff „Yuppie“ ist vielen ein Fremdwort. Was bedeutet das eigentlich und wo kommen diese „Yuppies“ überhaupt vor? Der Begriff stammt aus dem englischen und bedeutet soviel wie „Young urban professionell“ was übersetzt soviel heißt wie „Junge Erwachsene der oberen Mittelschicht“. Doch hinter dem Begriff steckt mehr, als man vielleicht denken könnte. Die Beschreibung „Junge karrierebewusste, Großstadt Menschen“ trifft es daher viel eher. 

Der Begriff Yuppie stammt aus den 80er Jahren, so ziemlich aus der Zeit, in der viele erfolgreiche Geschäftsleute aus den USA und Großbritannien hervorkamen. Daher werden die 80er Jahre oftmals als „Yuppie-Jahrzehnt“ bezeichnet. Doch der Trend lässt nicht nach. In den 90er Jahren setzte der Boom der Computer-Branche diesen Trend fort.

Was die Yuppies neben ihrem ausgiebigen Lifestyle auszeichnet, ist ihr Sinn für Mode und Aktualität. Trotz ihres schicken Stils werden Anzüge und Jackett mit trendigen Sneakers kombiniert, welche natürlich immer blitzeblank sein müssen. Mit unseren Produkten Empire Clean und Protect bekommen sie hier definitiv keine Probleme.

Bis heute hat der Trend bestand und kommt zumeist in Großstädten wie Berlin, New York, Tokio, Seoul, Paris, Totonto und vielen weiteren Städten vor. Doch warum genau werden die Daten der Yuppies so genau erfasst?

Daten der Yuppies für konkrete Marketingmaßnahmen

Um genau zu sein, kann man in der Marketingbranche viel mit solchen jungen Erwachsenen der oberen Mittelschicht evaluieren. Diese Schicht ist interessant für vielerlei hochpreisige und hochwertige Dienstleistungen und Produkte. 

Da die Bedürfnisse dieser Menschen einen weit höheren Anspruch haben als für „Normalos“, können Marketingschritte wie das sogenannte „Geotargeting“ gekonnt eingesetzt werden. Das bedeutet soviel wie, aufgrund der räumlichen Zuordnung der Yuppie-Usern, ist es möglich eine Vielzahl von Online-Kampagnen an genau diese Zielgruppe zuordnen zu können. 

Yuppies – Geliebt oder gehasst?

Die Meinungen zu Yuppies gehen weit auseinander. Zum einen werden Sie aufgrund ihres Reichtums beneidet, was sich bei vielen Menschen als Hass herauskristallisiert. Viele der Yuppies ziehen auch aus den Vororten hinein in die City, was viele der vorherigen Einwohner verärgert. Aufgrund der hohen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt, steigen die Mieten und die Lebenskostenhaltungen. Das zwingt viele dazu, einen anderen, nicht so beliebten Stadtteil zu bewohnen.

Zum anderen sind die sogenannten Yuppies wahre Wirtschaftswunder. Durch die Nachfrage der Wohnungen und der hohen Besucheraufkommen in Clubs und Bars werden die Umsätze gesteigert, was zum Wohle der Vermieter und Clubbesitzer dient. Ob Liebe oder Hass, was die Wirtschaft ankurbelt, hat den nötigen Respektverdient.